Daniel Burkart

Auszug aus DJBoBo Das Buch vom Weltbild Verlag

"Ebenfalls seit mehr als zwei Jahrzehnten, genauer gesagt seit 1989, ist Dani mit von der Partie, heute als kreativer Kopf für das Bühnenbild kaum mehr aus dem Team wegzudenken. Dabei beginnt alles ganz anders: „Er hat mich beim Tanzen in der Disco gesehen. Irgendwann hat er einen Tänzer für seine Show gesucht und mich gefunden“, erzählt der sympathische Mann mit den rot-braunen Haaren. „Das stimmt“, lacht DJ Bobo. „Ich habe ihn in der Disco ‚Hazyland’ gesehen. Er hatte einen ganz besonderen Tanzstil. Ich habe mir seine Adresse und Telefonnummer geben lassen.“ Doch bis die beiden gemeinsam auf der Bühne standen, verging noch ein ganzes Jahr. Sie trafen sich eher zufällig wieder und DJ Bobo nahm sich vor, den schlaksigen Sänger diesmal nicht wieder aus den Augen zu verlieren. Die beiden Tänzer haben viel gemeinsam: Genau wie DJ Bobo hat sich Dani das Tanzen selbst beigebracht: Auch er trainiert stundenlang vor dem Spiegel und traut sich an immer akrobatischere Tanzfiguren heran. Und genau wie Bobo hängt er seinen Job als Handwerker an den Nagel, um sich ganz der Musik zu widmen. Als Dani bei DJ Bobo einsteigt, fügt er sich perfekt in die Tanzgruppe ein. Sie besteht damals neben DJ Bobo aus Curtis, Daniela sowie Sharon und tritt in Discotheken in der Umgebung auf. DJ Bobo ist heute davon überzeugt: „Mit Danis Einstieg war der Grundstein für den heutigen Erfolg gelegt. “Als Dani nach einer Verletzung nicht mehr auf der Bühne voll aufdrehen kann, bedeutet das für den begabten Tänzer keineswegs das Aus. Er arrangiert sich schnell damit, nicht mehr auf der Bühne zu stehen und stellt sich einer neuen, reizvollen Aufgabe: Der Mann mit dem Faible für asiatische Küche hat immer wieder neue Ideen, wenn es um Grafik und Bühnendesign geht. An dieser Stelle ist er inzwischen mindestens genauso wichtig wie früher als Tänzer."